CRAP-Festnetz

Maulwurfs Rednerpult

Maulwurfs Rednerpult

Normalerweise steht jemand im Bild, wenn das rote Lämpchen brennt.

Modell Immobilie 1von 5: “Hinsetzen- Stehenbleiben”

Mit links telephonieren und rechts sitzen, oder umgekehrt wie beim Autofahren.

Modell: Kickertisch

Aussen vor der Ausstellungshalle.

Das ist eine Bildunterschrift.

..ist das Gegenteil einer zentralen Überwachungsstation.

In den 50er Jahren meldete der ADAC in den Zeitungen Kreise mit baumfreien Alleen und in den Dorfgemeindeblättern verglich man die Zahl der getöteten Maulwürfe mit der Nachbargemeinde und meldete immer neue Rekorde. Die Halbstarken konnten sich zu auch etwas dazuverdienen in dem sie getötete Maulwürfe im Rathaus ablieferten und dann ein Fünferl zum ein Eis essen gehen kriegten.

….Komm her du fickender Sexueller, dann fick ich dich von vorn. Du hast doch sicher ein Loch wie Babyborn. Du bist doch ein Mann oder eine Frau, ich mach das Licht an – ein Schwein oder eine Sau, die ich gleich wieder vergas, ich hab euch alle vergessen, mit mir kann sich niemand messen. Ich werd dir die Haare aus dem Arsch reißen, doch ihr Männer seid wie die Frauen, habt nur Augenbrauen und wollt mich bescheissen. Endhaartenthaart//ich will das euch ihr mit wir paart, na wart, noch nicht jetzt gleich, Ihr seid mir noch zu weich, ich muß Euch erst kochen, nichts wird sich verkrochen, ich zermale die ovale schale, hört ihr nicht die Eierkochersignale? Macht ein Kreuz, wenn ich ums Eck schleich, heim Endsreich! Dann fällt dir der Groschen auf die Gosch`n ihr habts euch doch beim Moschen s`Gnick verschränkt, wer fickt der hängt! Du scheiß Antirassist der die ganze Zeit nur Rum pisst und disst und Fleisch und Körner ist und dabei vergisst, wer du eigentlich bisst. Mist das ist keine List….(Textpassage von meiner 19 jahre alten antifaschistischen Schwester Sophie)

Über das Festnetz aus  20 Streckenfernsprechern, also Kurbeltelefonen, können alle einander gleichzeitig anklingeln, zuhören und versuchen miteinander zu reden.
Die Maulwurftelefonzentrale raubt dem Maulwurf den Schlaf: Jede halbe Stunde muß er die Kassetten wechseln, um aufgenommene Gespräche erneut ins Festnetz einzuspielen.
So setzen sich die “Hallohallos ja hallos..” und andere interessante Gespräche aus der Vergangenheit in die gegenwärtige Kommunikation fort und die gegenwärtige Situation sich in die nahe Zukunft.
Es ist dem Telephonbenutzer zunächst unmöglich im Stimmengewirr einen aktiven Gesprächspartner zu finden. Eine erfolgreiche Strategie besteht im Nachsprechen, eine andere im Kurbeln und Klingeln, wobei alles Wortmaterial vom Induktionsstrom gelöscht wird und sich alte und neu hinzugekommene Geprächspartner erneut begrüßen…
Alle Telephonstationen des Festnetzes sind mit ihrem Standort verzeichnet und erfüllen die “Hinsetzen-Stehen bleiben” Norm, also links sitzen und mit rechts telephonieren oder umgekehrt, also rechts sitzen und mit links telefonieren.
An den Seiten werden die Inmobilien mit Fahnen geschmückt.
In die Telefonstehtische aus horizontalen Verkehrsschildern kann man sich auch setzen.
gez. Maulwurf

Es fehlen ungestellte Fotos, denn ich hatte immer zu viel anderes zu tun…..und zu dieser Zeit noch keinen Fotoapparat.

Die Aufnahmen von dem Großen Fest der Jahresaustellung wurden die Jahresgabe für die Freunde der Akademie.  Hier die Siebdruck-Vorlage für weiß/schwarz Druck. Man muß sich das Ergebnis invertiert vorstellen… Di CD wird in den LAgeplan mit rückseitiger Beschreibung in den schwarzen KArton gefaltet, gelocht und mit Schnur verspannt….200 Exemplare habe ich noch über.

¬ geschrieben von Audroel, nur noch 258 Tage, dann ist Maulwurf


2 Kommentare zu 'CRAP-Festnetz'

  1. schönes Gedicht – grüße an die Sophie.
    bin ab Ende März in Freiburg .

    bis ? mal wieder

  2. […] wir das angrenzende Wohnviertel unter anderem mittels Telephonstationen in den Grünflächen (siehe z.B. das Festenetz) einbeziehen. Die Telephonzentrale sollte sich, wie auch die zentrale Gemeinschaftsküche und die […]

Hinterlasse einen Kommentar