…mit Unterschriften beschwerte Ribisl-Konzepte…











 

Gesendet: Freitag, 28. Juni 2019 um 12:58 Uhr

Sehr geehrter Herr L,

 

da wir nie geredet haben, können Sie das nicht wissen: Ich habe mich von Anfang an u.a. mit einer Ribislhecke im Integrationsgarten von Campus Asyl, der über Transition Town gepachtet wird beteiligt und bin Teil dieser Garten-Gruppe (link auf eine andere Blogseite). (Mit Transition Town und Campus Asyl stehe ich seit Jahren in Kontakt und habe mich dort schon oft eingebracht.) Es ist allerdings etwas umständlich extra in einen anderen Teil der Stadt radeln zu müssen, um mich entsprechend gärtnerisch in einem Feigenblatt großen Vorzeige-Projekt engagieren zu können. Das Anliegen des FUF Kunstvereins besteht darin, sich im öffentliche Raum vor der eigenen Haustür nachbarschaftlich zu engagieren und neue soziale Zusammenhänge zu schaffen. Unsere Gartenprojekte sollen beispielsweise auch mittelbar dazu dienen gemeinsam Raum für Kunstprojekte im Privaten BUZ zu erschließen.

 

Ihre Antwort bestätigt allerdings beispielhaft die begründete Kritik des Kunstvereins an der für allen Seiten unvorteilhaften Haltung des Gartenamts, das offensichtlich noch nicht in der Lage oder Willens ist sich mit den wohlüberlegten Anliegen unterschiedlicher Akteure zu beschäftigen- was bedauerlich ist, denn  auch die neue Baugenossenschaft in der Kirchfeldallee wurde derart davon abgebracht sich gestalterisch einzubringen.

 

Das Anliegen des Kunstvereins besteht darin, als eigenständiger Akteur an selbstgewählten Orten in Burgweinting kleine konstruktive Projekte zu starten und Verantwortung für öffentlichen Raum zu übernehmen, gerne auch in selbstgewählter Kooperation mit anderen Gruppen. Im Sinne einer lebendigen Stadtteilkultur sollte dies allen Regensburger*innen leicht möglich sein.

 

Ich bitte Sie abermals darum, sich mit den sinnvollen Konzepten des Kunstvereins auseinanderzusetzen und unseren Willen zu gemeinnützigem Engagement auf Quartiersebene nicht weiterhin vollkommen unnötig zu blockieren. Die Stadtverwaltung sollte froh darum sein, wenn sich Bürger*innen engagieren und gestalterisch in den öffentlichen Freiraum einbringen wollen. Dazu wie und wo dies geschehen soll, kann die Stadtverwaltung gerne Vorschläge machen – das Gartenamt sollte jedoch auch in der Lage sein sich mit Vorschlägen von Bürger*innen auseinanderzusetzen. Vor allem, wenn dadurch keinerlei Kosten entstehen. Der Mehraufwand an Verwaltung dürfte sich in Grenzen halten (; ganz unabhängig davon wäre es begrüßenswert, wenn Gartenamt weiteres Personal einstellen könnte, von Ihrem gezwungenermaßen übermäßigen Arbeitspensum habe ich schon gehört…)

 

Ich denke es wäre das Mindeste, dass uns das Gartenamt einen Gesprächstermin anbietet.

Den Mailverkehr vom April habe ich ganz unten angehängt.

Ich freue mich auf konstruktive Gespräche und

früher oder später gelungene Projekte.

Im Anhang nochmals unser Schreiben.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

i.A. des Fvfu-uüiUF.e.V.

 

Jakob Friedl

Reibegassl 5

93055 Regensburg

0941 28015301

0176 97 87 97 27

 

Fvfu-uüiUF.e.V.

 

Gesendet: Freitag, 28. Juni 2019 um 12:58 Uhr
Von: Gartenamt
An: “
Cc: „Bürgermeister
Betreff: WG: Ribisl-Hecke in Burgweinting

Sehr geehrter Herr Friedl,

 

mit Nachricht vom 24.06.2019 wenden Sie sich mit dem Anliegen Ribisl-Hecke in Burgweinting erneut an die Stadt Regensburg.

 

Auf Ihre ursprüngliche Anfrage vom 28.03.2019 haben Sie am 1. April 2019 anhängende Antwort erhalten. Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass sich an der ablehnenden Haltung des Gartenamtes zwischenzeitlich nichts geändert hat. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich an den bereits eingerichteten urban-gardening–Flächen z.B. im Bereich der ehemaligen Nibelungenkaserne zu beteiligen. Dazu müssten Sie sich jedoch mit den Nutzern von Transition-Regensburg (Tel. 38162628) abstimmen.

 

Alle sonstigen öffentlichen Grünflächen können wir Ihnen für Ihre private Initiative nicht zur Verfügung stellen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

L

 

Stellvertretender Amtsleiter

Stadt Regensburg

Gartenamt

Weinweg 8 | 93049 Regensburg

Telefon 0941 5071671 | Telefax 0941 5074679

Mobil 0170 5630732

L@regensburg.de

 

 

 

 

Von: B Im Auftrag von Huber, Jürgen
Gesendet: Freitag, 28. Juni 2019 07:20
An: Gartenamtsleiter
Cc: Gartenamt; Huber, Jürgen
Betreff: WG: Ribisl-Hecke in Burgweinting

 

Sehr geehrter Herr Krätschell,

sehr geehrter Herr Lehmann,

 

Herr Bürgermeister Huber bittet Sie, Herrn Jakob Friedl direkt zu antworten (bitte in Abdruck bzw. Cc das Antwortschreiben an D 1 und D 3).

 

Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

B

cid:image004.png@01CF7F1E.90066B80
Büro Bürgermeister Jürgen Huber

Rathausplatz 1 | 93047 Regensburg
Telefon 0941/507-3020 | Telefax 0941/507-3019
B@regensburg.de

 

 

Von: Oberbürgermeister
Gesendet: Donnerstag, 27. Juni 2019 15:41
An: Huber, Jürgen
Cc: B
Betreff: WG: Ribisl-Hecke in Burgweinting

 

Ff. D3

 

zur weiteren Verwendung und mit der Bitte uns einen Abdruck der Antwort an Herrn Friedl zu übersenden.

Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

S

Stadt Regensburg
Büro des Oberbürgermeisters

Rathausplatz 1 | 93047 Regensburg
Telefon 0941/507-1021 | Telefax 0941/507-1029
S@regensburg.de

 

 

 

Von: Jakob Friedl [mailto:weihrauchschleuder@gmx.de] Gesendet: Montag, 24. Juni 2019 14:40
An: Oberbürgermeister; Huber, Jürgen; Gartenamt
Cc: Stadträtinnen
Betreff: Ribisl-Hecke in Burgweinting

 

Sehr geehrte Bürgermeister, Damen und Herren vom Gartenamt, Stadträte und Stadträtinnen,

der gemeinnützige Förderverein für unter- und überirdische UrbanismusForschung / Fvfu-uüiUF.e.V. hat dem Gartenamt im März 2019 Ideen für Ribisl-Hecken an selbst gewählten Orten im öffentlichen Freiraum übermittelt und einen Gesprächstermin gebeten.

Leider haben wir nur von den Verantwortlichen nur eine floskelhafte Ablehnungs-Antwort bekommen (siehe Anhang).

Da wir nicht gärtnerisch tätig werden konnten haben wir Unterstützerunterschriften gesammelt, die wir Ihnen, den Bürgermeister*innen und dem Stadträt*innen mit weiteren Ideen noch einmal vorlegen.

Es wäre sehr erfreulich wenn Sie sichdas Gartenamt tatsächlich mit unseren Anliegen beschäftigen würde und in der Folge davon Abstand nehmen könnten, sich weiter in Richtung des offensichtlich vorgeschobenen Arguments „Unvereinbarkeit Ihrer Wünsche mit den Zielen der Grünflächenplanung und des Grünflächenunterhalts“ zu verrennen.

Unsere Vorschläge für geeignete Orte im öffentlichen Freiraum finden Sie im Anhang. Zur gärtnerischen Dimension kommen noch soziale und künstlerische Kriterien hinzu…Zunächst wollen wir jedoch an selbstgewählten Orten klein anfangen (siehe Brief vom 13.03.2019).

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand des gemeinnützigen Fvfu-uüiUF.e.V.

Jakob Friedl, Reibergassl 5, 93055 Regensburg, Tel. 0176 97 87 97 27

PS: Was wir wollen sollte allen Regensburger*innen unklompliziert möglich sein.

 

 

Mailverkehr März / April:

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Ihre offensichtlich unüberlegte und floskelhafte Antwort wird unserem Anliegen in keinster Weise gerecht.

Ich bitte sie meinen Brief nochmals genau zu lesen: Dort sind die zwei kleinen Flächen eingezeichnet

mit denen  wir beginnen wollen. Es wäre sehr erfreulich wenn Sie sich tatsächlich mit unserem Anliegen (siehe Anhang) beschäftigen würden und in der Folge davon Abstand nehmen könnten, sich weiter in Richtung des offensichtlich vorgeschobenen Arguments „Unvereinbarkeit Ihrer Wünsche mit den Zielen der Grünflächenplanung und des Grünflächenunterhalts“ zu verrennen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

1. Vorstand des gemeinnützigen Fvfu-uüiUF.e.V.

 

Jakob Friedl

Reibergassl 5

93055 Regensburg

0176 97 87 97 27

 

 

 

 

 

 

Gesendet: Montag, 01. April 2019 um 07:51 Uhr
Von: „I, H“ <CHEFIN>
An:  SACHBEARBEITER GARTENAMT & Jakob Friedl
Cc: GEBIETSLEITERGRÜNFLÄCHENUNTERHALT
Betreff: AW: Ribislbürgerbewegung Orte mit Zukunft

Hast du sehr gut geschrieben ;-)

Gruß Heike

 

Von: SACHBEARBEITER GARTENAMT
Gesendet: Montag, 1. April 2019 07:29
An: Jakob Friedl
Cc: CHEFIN, GEBIETSLEITER GRÜNFLÄCHENUNTERHALT
Betreff: AW: Ribislbürgerbewegung Orte mit Zukunft

 

Guten Morgen Herr Friedl,

ich bedauere, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihren Vorschlägen zur Bepflanzung in Burgweinting nicht entsprochen werden kann. Die Gründe hierfür liegen in der Unvereinbarkeit Ihrer Wünsche mit den Zielen der Grünflächenplanung und des Grünflächenunterhalts.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Sachbeartbeiter

Stadt Regensburg
Gartenamt

Weinweg 8 | 93049 Regensburg
Telefon 0941/507-XXXX | Telefax 0941/507-XXXX
XXXX@regensburg.de _______________________________________________________________________________

Von: Jakob Friedl [mailto:weihrauchschleuder@gmx.de] Gesendet: Donnerstag, 28. März 2019 20:07
An: GEBIETSLEITER GRÜNFLÄCHENUNTERHALT
Betreff: Ribislbürgerbewegung Orte mit Zukunft

 

Sehr geehrter Herr XY,

ich arbeite am Thema Ribisl im öffentlichen Raum.

Meine Vorschläge für geeignte Orte im öffentlichen Freiraum finden Sie im Anhang.

Zur gärtnerischen Dimension kommen noch die soziale und künstlerische Kriterien hinzu…

Zunächst wollen wir jedoch klein anfangen.

Alles weitere im Anhang.

 

mit besten Grüßen

Jakob Friedl

Reibergassl 5, 93055 Regensburg, 0176 97 87 97 27

 

 

 

alternative_Europabrunnendeckel_Startseite

http://europabrunnendeckel.de/

Startseite Burger-Archiv: http://jakob-friedl.de/

essbare Pflanzen in öffentlichen Grünflächen„:

Infos zu verhinderten Ribislprojekten:

2017

 

2019:

oben: Straßenbahnerwartungstrasse Kirchfeldallee

unten: Straßenbahnerwartungstrasse Friedrich-Viehbacher-Allee

2019: zu Tode gelangweilt.

„Gemüse für Rom – Johannisbeeren für Burgweinting.“ <klick> 2015 wollten wir den Beschluss des Stadtrats die Krauterergärten an Leute ohne eigenen Garten zu vermitteln zu 100% umsetzen…: Stecklingsvermehrung aus den umliegenden Einfamilienhaus-Gärten im Plazentabeet in der Villa Rustica, die Ribislsträucher für die Krauterergärten liefert, wo keine Zäune erlaubt sind. Die Bewohner der Mietwohnsiedlungen werden durch für die zentral gelegene Wegweiserschilder auf die Projektorte aufmerksam. Die Gartenhäuslerinnen sehen in der Villa Rustica, wie eine Ribislschule funktioniert und können das im eigenen Hausgarten nachmachen.

Zierbalken FUF Projekte:

burger7703 Wertung: 0.0/24 (0 votes cast)

¬ geschrieben von Audroel, nur noch 348 Tage, dann ist Maulwurf


Hinterlasse einen Kommentar

IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

jakob-friedl.de