März/April 2013 Seniorentreff im Schleckermarkt / Umzug nach Gegenüber

hier ist oben

Inhaltsangabe (nach unten scrallen und lesen): 1. Umzug, 1A:Pressemitteilung 2. Seniorentreff, 3. Schirmherren und Kinderarbeit für die Kunsthalle Burgweinting, 4. Atelierstipendium, 5. temp. Großskulptur “Landschaftszeichnen mit Edding” und Picknik im Aubachpark 6.BuZZClub, 7. ((leider erfolglose))Bewerbung zum Aumüller Intergrationspreis : “Wir wollen Kunst in den Stadtteil integrieren!” -! KONZEPTPAPIER !-


BuZZikation IV: Pressemitteilung für Regensburg-Digital.de <klick> (Erklärung des neuen Vereinslogos)

1.U M Z U G   in den Schleckermarkt

<nach oben>

Am Sonntag Mittag dem 17. März fand die Schlüsselübergabe für den ehemaligen Schleckermarkt statt.  Der unmittelbar darauf folgende Umzug vom “Kaufladen für Erwachsene” in den gegenüberliegenden zukünftigen “Seniorentreff” spielte sich fast ausschließlich mit tagelanger Hilfe von einer arbeitswütigen Horde Kinder ab. Nach einer Woche Doppelschicht war das Gröbste geschafft, der alte Laden blitzsauber herausgeweißelt-geschrubbt, -geschabt, -geputzt und der neue Laden für das 4 Stunden Live Konzert der Bluesband “Spring Kings” hergerichtet.

Im Schlecker gibt es jede Menge Originalmaterial: Kassenzettel, Kampagnenpläne, Werbeposter und -CD` S, 3 Fernseher, Regale, Unterlagen. Es gibt 3 Schaufenster und eine Glastürfront zum Innenhof des BUZ, ein Südschaufenster zur Straße und Oberlichten nach Osten.

2.Warum ein Seniorentreff?

<nach oben>
SIEHE PRESSEMITTEILUNG OBEN!nachoben.

an dieser Stelle nur ein Browsergame von AndiGun: Beruferaten.

3.Kunsthalle Burgweinting/ Kinderarbeit &  Schirmherren

<nach oben>

Nachdem das Kuratorium der REWAG Stiftung, den Fußboden für eine Burgweintinger Kunsthalle (über dem LIDL mit Blick auf die Offensive Zukunft Bayern Siedlung)  !wiedereinmal! nicht bezahlen will, da es sich um Investitionskosten handelt (Anträge siehe Einträge im Blog), setzt die Art BuZZ`l nun auf KINDERARBEIT: 20% des Erlöses aus der Produktion von künstlerischen Artefakten geht an die Urheber, die somit jeweils 1/10 des Kunsthallenfußbodens finanzieren. Das wiederum deckt sich mit dem selbstgewählten Auftrag, das demokratische Bewußtsein der Kinder und Jugendlichen in Bezug auf die aktive Gestaltung der Lebensumwelt in ihrem Stadtteil zu stärken. (siehe Antrag und Konzept vom Januar 2013 siehe auch hier im Blog)

Wir suchen noch nach 10 Schirmherren, die sich von den Kindern porträtieren lassen (oder mit irgendeinem LOS-Kopf vorlieb nehmen) und die festkettbaren und mit einer Plakette versehenen KEP`f für 150€ erwerben und im öffentlichen Raum befestigen. 

Finanzierungsschlüssel: 10 x 50€ für den Kunsthallen Fußboden (!2€ à qm!), 10 x 20€ für die Bodenbehandlung (Schleifgeräte, Wachs etc.), 10 x 30€ für die Bewirtung der ehrenamtlichen Helfer (Abbau des Bodens im Staub und Dreck, Transport, Heben, Verlegen und Schleifen), 10 x 20€ Material für die Kep`f, 10 x 30€ für die Produzentenkinder (6 x 5€/h!). Meine permanente Arbeit sowohl als Kinderarbeits-Assistent, Putzmann, Buzzlwirt und auch als Boden-Abbauer und -Verleger bleibt hingegen unvergütet!

Es ist knapp kalkuliert: Die Holzbodenseifung wird wohl mehr kosten. Die Stromuhrinstallation schlägt mit 128€ zu Buche. (Elektromeister Schindler sponsert die Hallenelektrik im Wert von 4000€, vielleicht sollten wir ihm doch etwas zahlen!)

Bodenverlegung suboptimal? Wir werden den Holzboden schwimmend auf der Styrophordämmung verlegen. Da die Bodendielen von dort noch etwas Feuchtigkeit abgeben werden, wird der Boden schwinden und sich werfen und muß immer wieder nachgespannt werden. Geplant ist deshalb zunächst eine (Kunst)kegelbahn und eine Fortsetzung der Aubachtaler-Modelleisenbahn (Bauabschnitt II,III &IV). Theoretisch wäre es auch möglich die Styroporplatten herauszunehmen und daraus eine gigantische Trennwand oder sonst was zu bauen und den Holzboden auf Querleisten zu verschrauben… Das wiederum führte aber womöglich zu leichten Verformungen des Styrophors. Eigentlich gehört sich ersteinmal ein Estrich gegossen. der Fvfu-uüiUf.e.V. würde das gerne irgendwanneinmal übernehmen. Aber alles der Reihe nach.  

 

Warum braucht Burgweinting eine Kunsthalle?

Helfer Gesucht:

4.Wer will sich 500qm Atelierfläche teilen?

<nach oben>

Das schnelle Treffen von richtigen Entscheidungen können Sie an dieser Stelle schon einmal mit AndiGun’s (BuZZ`l Künstler<siehe archiv>, Programmierung und Konzeption von: Face Defection im DB Bahnschalter bei der BuZZ`l <fotos> <hier in der KEP`f Samlung>, “Pfeifen Sie nach dem Sprechton” in Fürth, Maulwurfstomperscheibe am Europabrunnendeckel…) neuem Browsergame üben, dass Sie sich auf der Internetseite vom Neukölner Kulturverein Ida Nowhere herunterladen können:


5.“Landschaftszeichnen mit Edding & Picknick im Aubachpark” Konzeptentwurf  <klick>

<nach oben>

Der Bewohnerverein Allemeind e.V. (Mehrgenerationen Wohnprojekt) und der Fvfu-uüiUF.e.V laden gemeinsam ein:

Am  Samstag den 8.6. um 17 Uhr  ein  Picknick am Grillplatz im Aubachpark.  Teppiche, Essen, Trinken und Instrumente bitte selbst mitbringen!

Die Kunstaktion „Landschaftszeichnen mit Edding“ macht im Vorfeld in ganz Burgweinting mittels Plakatständern auf das gemeinsame Picknick aufmerksam und untersucht in Form und Inhalt den öffentlichen Raum in Burgweintinger Wohnquartieren und der freien Natur und das Wesen der Kunst.

7. Die Art BuZZL bewirbt sich für den Aumüller Integrationspreis! –Nachtrag Juli 2013: Die BuZZ`l hat sich leider erfolglos beworben !!

<klick zur Ausschreibung>

Wir wollen Kunst in den Stadtteil Burgweinting integrieren!

Lest hier unser Konzept <klick> hier noch ein paar Bilder <klick>             und hier der kurze Einleitungstext:<klick>

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

:::::::::::::::::::::::
VVVVVVVVVVVVVVVVVVVVV
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

 

alternativer Einstieg in die _Europabrunnendeckel_Startseite: http://europabrunnendeckel.de/
Startseite: http://jakob-friedl.de/
Öffnungszeiten: 
 -Die BuZZ`l ist meist ab 11 Uhr besetzt. –
Wenn nicht komme ich in 2 min vorbei: 0941 28015301
Mo.Di.Do.Fr: 16-19 Uhr  kostenloses Bastelangebot
Dienstag: 14 Uhr Seniorentreff.
Dienstag:17-19Uhr: “Anleitung zum Paartanz”
Samstag 11-18 Uhr: Basteln usw.
Sonntag: ????meistens, aber nicht immer: Volles Programm???



Postwurfsendung für 2000 BW`er Briefkästen:  hier als Entknüllte Kleinplastik
Das sind die Schilder über den 5  Schaufenstern:
Die Erste Band im Schleckermarkt spielte 4 Stunden lang: <Fotos fehlen noch>
Kleine Fotoshow mit den Springs Kings:
6.BuZZCLUB VISITENKARTE für Bandscouts: <nach obenRegelmäßig, möglichst einmal in der Woche soll eine Band in der BuZZ`l spielen. Diese Kontinuität soll Struktur schaffen (Großansicht mit klick zurück…):

VVVVVV
XXXXXX
:::::::::

¬ geschrieben von Audroel, nur noch 213 Tage, dann ist Maulwurf


5 Kommentare zu 'März/April 2013 Seniorentreff im Schleckermarkt / Umzug nach Gegenüber'

  1. […] KEP`f für Schirmherren zur Finanzierung des Fußbodens für die Kunsthalle Burgweinting <klick!> […]

  2. Audroel sagte am 16. April 2013 um 22:32 Uhr:

    Hallo liebe an der Art BuZZ`l Interessierte,

    1.Filmteam am Samstag
    2.Hallenbodenabbauteam am Freitag und Sonntag

    1.
    es ist geplant am Samstag den 20.4. beim Heimspielfestival in der alten Mälzerei ein Filmteam loszuschicken, das die Bands interviewt und nach Burgweinting in den BUZZCLUB lockt, wo diese umsonst spielen sollen.

    Zu diesem Zwecke habe ich extrem coole Fvfu-uüiUF.e.V. LOGOS zum Aufbügeln entworfen, die können wir auch vor Ort aufbügeln.
    (siehe webseite)

    Wer hat interesse am Filmteam mitzuwirken?

    ICH WILL NOCH EINEN prägnanten FRAGENKATALOG ZUSAMMENSTELLEN:
    -ALSO BITTE SENDET MIR INTERVIEWFRAGEN!-

    Alles weitere in der untenstehenden mail.

    Am Freitag und Sonntag will ich ab 12 Uhr bis 22 Uhr damit beginnnen den Boden für die Burgweintinger Kunsthalle abbauen und zwar in einer der Baywahallen beim Wagenplatz. Wer will mir helfen? Achtung Schmutzige Arbeit!
    Wer bringt noch Werkzeug mit?: Nageleisen, Zimmererhammer, Schraubenschlüssel 24er, Ratsche 24er Nuß, Akkubohrer.
    (Wegbeschreibung siehe Anhang)
    Ich bitte um rückmeldungen!

    Das wars
    muß wieder in die BuZZ`l
    bis bald
    Jakob
    0941 28015301

    Gesendet: Dienstag, 16. April 2013 um 13:09 Uhr
    Von: “Jakob Friedl”
    An: sXXXXX
    Betreff: Art BuZZ`l Filmteam beim Heimspielfestival

    Hallo G,

    ich habe vor mit einem kleinen Art BuZZ`l Kamerateam die Bands beim Heimspielfestival zu interviewen und kurze Ausschnitte von den Auftritten zu filmen. Ausserdem will ich die Bands um Promotionmaterial und Demo CDs anhauen und sie bei der Gelegenheit dafür interessieren bei der Art BuZZ`l aufzutreten.
    Aus den Kurzinterviews will ich dann in meinem neuen Schleckeckermarkt in Burgweinting eine BTV Schleife für einen der drei Orginal-Schleckermonitore schneiden. (Auf dem anderen Monitor soll nur die erste Scene von den superstarken Heroturtels laufen ud auf dem anderen Lokalnachrichten von TVB.)

    Ziel der Aktion ist es einerseits die Bands dafür zu interessieren bei der Art BuZZ`l für lau zu spielen und dafür zu erfragen wie sie es denn am liebsten hätten (technikal rider, Lieblingsspeise, etc.) und andererseits den Burgweintingern mittels BTV einzutrichtern, wer da wann in Burgweinting einschlägt.

    Natürlich wäre es auch interessant die Musiker beim 25 Jahre Mälze Festival zu interviewen,
    allerdings ginge es hierbei eher darum, den kleinen Lokalbands mit den großen im BTV Kanal zu rahmen…

    Für das Kameratem wäre es extrem wichtig, 3 Presseausweise (Interviewer, Kameramann, Postskriptgirl) zu bekommen, aus allerlei praktischen Gründen (z.B. Fluktuation, Zugang zum Backstagebereich) und der Professionalitätsperformance wegen.

    So ich hoffe, ich habe mein Anliegen einigermaßen verständlich rübergebracht: Wir wollen schlicht und einfach die Gelegenheit nutzen um Lokale-Bands für die BuZZ`l abzugreifen und einen BTV Kanal für die Kunstausstellung kreieren, der die Auftritte im BuZZClub bewirbt.

    Infos zum derzeitigen Stand der BuZZ`l:
    http://europabrunnendeckel.de/?p=3203
    Schöne Grüße
    Jakob
    0941 28015301

  3. Audroel sagte am 7. August 2013 um 11:03 Uhr:

    Ein Panoptikum in der Mitte der gesellschaftlichen Torte Buergweinting.

  4. […] Unsere Gläser sind stets gespült und stauben nicht ein- und wir können auch Kaffee! (siehe BuZZ`l Plakat). Das  FUF-Zeichen ist auch eine Anspielung -oder ein Zeichen der Verbrüderung- an den […]

  5. LlL : Jakob Maulwurf-Friedl sagte am 18. February 2017 um 18:20 Uhr:

    […] Multilayer Seniorentreff im ehem. Schleckermarkt Burgweinting, Norbert Hartl hat sich bei seiner […]

Hinterlasse einen Kommentar